Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen
Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Teschke GmbH, WHD-Shop.de und Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB die über unseren WHD-Shop Waren kaufen. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Die Vertragssprache ist Deutsch.
Wir führen ausschließlich B2B Geschäfte durch und verkaufen unsere Waren nicht an Privatkunden, -verbraucher, -endkunden.

§ 2 Vertragsschluss
(1)    Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu kaufen.
(2)    Sie können Produkte (ein oder mehrere) in den Warenkorb legen. Im Laufe des Bestellprozesses geben Sie Ihre Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart, Liefermodalitäten ect. ein. Nach Eingabe Ihrer Daten und dem Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Sie können eine verbindliche Bestellung aber auch telefonisch oder per Telefax oder Email abgeben. Die unverzüglich per E-Mail bzw. per Telefax erfolgende Zugangsbestätigung Ihrer Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebots dar.
(3)    Wir sind berechtigt, Ihr Kaufangebot innerhalb von 3 Werktagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per Fax, E-Mail oder Briefpost anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h. Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden.
Auch bei einer telefonischen Bestellung kommt der Kaufvertrag erst zustande, wenn wir Ihnen eine Auftragsbestätigung zusenden. Wird Ihr Kaufangebot von uns innerhalb der genannten Frist nicht angenommen, dann sind Sie auch nicht mehr daran gebunden.

§ 3 Kundeninformation: Speicherung Ihrer Bestelldaten (Vertragstexte)
Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis etc.) wird von uns gespeichert. Die AGB schicken wir Ihnen gerne zu, Sie können diese aber auch jederzeit über unsere Webseite aufrufen (ggf. auch nach Vertragsschluss).
Als registrierter Kunde können Sie auf Ihre vergangenen Bestellungen über den Kunden Login-Bereich (Mein Konto) zugreifen.

§ 4 Kundeninformation: Korrekturhinweis
Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

§ 5 Eigentumsvorbehalt
(1)    Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Wir sind berechtigt, die Kaufsache zurückzuholen, wenn der Besteller sich vertragswidrig verhält. Eine Veränderung (Be- und Verarbeitung oder Umbildung) hat bis zur vollständigen Bezahlung zu unterbleiben.
(2)    Der Besteller ist verpflichtet die Kaufsache pfleglich zu behandeln, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist. Ebenfalls hat er uns bis zur vollständigen Bezahlung für den Fall, dass der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist, unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

§ 6 Verjährung Ihrer Gewährleistungsansprüche
(1)     Ihre Gewährleistungsansprüche wegen Mängel der Kaufsache verjähren in einem Jahr ab Gefahrübergang. Sie setzt voraus, dass den nach $ 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen wurden. Von dieser Regelung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängel, die wir arglistig verschwiegen, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Ebenfalls ausgenommen ist Ihr Rückgriffsanspruch nach  §§ 445a, 478 BGB sowie Ansprüche wegen Mängel bei Bauteilen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.
(2)     Mängelanspruche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei übermäßiger Beanspruchung, bei natürlicher Abnutzung oder natürlichem Verschleiß, sowie bei Schäden die nach Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, ungeeigneter Betriebsmittel, mangelhafter Bauarbeiten, ungeeigneten Baugrundes oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstanden sind.
(3)     Werden vom Besteller oder Dritten unsachgemäß Instandsetzungs-, Wartungsarbeiten oder Änderungen vorgenommen, so besteht für diese und die daraus entstehenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.

§ 7 Haftungsbeschränkung
Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.  

§ 8 Gefahrübergang
Mit der Absendung an den Besteller, spätestens mit Verlassen des Werk / Lagers geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Besteller über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand der Ware vom Erfüllungsort erfolgt oder wer die Frachtkosten trägt.

§ 9 Lieferzeit
Der Beginn der von uns angegebenen Lieferzeit setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.

§ 10 Rückgabe, Stornierung eines Auftrages
Wird ein Auftrag nach Auftragsannahme während der Auftragsabwicklung storniert, trägt der Besteller die Kosten.

§ 11 Sonstiges

(1)     Dieser Vertrag sowie die gesamte sich daraus ergebener Rechtsbeziehung der Partien unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG)
(2)     Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz, sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt.
(3)    Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder Lücken enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Reglung eine solche gesetzlich zulässige Reglung anzuerkennen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Reglung am nächsten kommt, bzw. diese Lücke ausfüllt.

 

Teschke GmbH, WHD-Shop.de | Schauenstr. 3 | 47228 Duisburg | Tel.: +49 2065 702638 | Fax.: +49 2065 702415 | E-Mail: buero@whd-shop.de